2009 Jekyll & Hyde

London 1885. Unerklärliche Morde erschrecken die Gesellschaft in der ganzen Stadt. Was verbindet den brillant Wissenschaftler Jekyll mit dem zwielichtigen Edward Hyde? Symphonische Klänge und eingängige Melodien machten die spannende Geschichte um “Gut oder Böse” zu einem der erfolgreichsten Broadway-Musicals.

Der junge Arzt Dr. Jekyll verfolgt am Tage ehrgeizige wissenschaftliche und soziale Ideale: Er glaubt, das Gute und das Böse im Menschen trennen zu können, doch seine Kollegen sind entsetzt von diesen Plänen und verbieten ihm Versuche mit Patienten des St. Jude Hospitals. Um seine Theorien zu beweisen, experimentiert er nachts heimlich an sich selbst, aber das Böse beherrscht ihn bald. Es verselbstständigt sich als „Mr. Hyde“ und lässt ihn die arrogante Londoner Gesellschaft mit List und Mord bekämpfen.

Der seltsame Fall von Dr. Jekyll und Mr. Hyde berührt einen alten Menschheitstraum: Das Böse zu vernichten, um den »perfekten Menschen« herzustellen. Die Rock-Oper in klassischem Stil erweckt die klassische Novelle von Robert Louis Stevenson aus dem Jahr 1886 zu neuem Leben: Das Musical von Steve Cuden und Frank Wildhorn begann seinen Erfolg 1990 in Texas, kam 1997 an den Broadway und ist seitdem weltweit eines der erfolgreichsten Musicals.

Cast & Crew

Handlung

Der Arzt und Wissenschaftler Dr. Henry Jekyll verfolgt eine Vision. Wenn es ihm gelänge das Gute und Böse im Menschen zu trennen, voneinander zu isolieren und das Böse letztlich zu vernichten, könnte die Menschheit von Grausamkeit und Gräuel befreit werden. Schon seit Jahren forscht er an einer Chemikalie, welche dies bewerkstelligen soll.Ich muss erfahren

Die Geschichte spielt im London des späten 19. Jahrhunderts. Dort leben Geistliche, Militärs, Kaufleute, Lords und Ladies auf engstem Raum Seite an Seite mit Bettlern, Prostituierten und Kriminellen. Während sich die ‚ehrenwerte‘ Gesellschaft bei Wildbret und Wein amüsiert und ihre Intrigen spinnt, findet draußen vor den Mauern der Kampf ums nackte Überleben statt.

Um seine Studien erfolgreich zu Ende bringen zu können, benötigt Jekyll das Wohlwollen der Vorstandsmitglieder des St. Judes Hospitals, seiner Arbeitsstelle. Diese sehr einflussreichen Würdenträger Londons beobachten seine Arbeit kritisch und halten seine ungewöhnlichen Theorien und Forschungsansätze für gefährlich. Auf seine Bitte ihm die Forschung an einem lebenden Menschen zu gewähren, reagieren sie entsetzt. Jekyll ist verzweifelt.

Noch am selben Abend findet die Verlobungsfeier von Henry Jekyll und seiner großen Liebe Lisa Carew, der Tochter des sehr einflussreichen Sir Danvers Carew, statt. Jekyll, wieder einmal durch seine Studien abgelenkt, versäumt es rechtzeitig zu erscheinen und bestärkt so einmal mehr die Abneigung der feinen Gesellschaft. Als Jekyll schließlich erscheint bekräftigen er und Lisa erneut ihr Bekenntnis zueinander. Nimm mich wie ich bin

Bis spät in die Nacht feiern Jekyll und sein bester Freund Utterson den Junggesellenabschied in den zwielichtigen Bezirken der Stadt. Ihr Weg führt sie eher zufällig in die „Rote Ratte“, eine Hafenkneipe. Trotz des rauen Ambientes und den warnenden Worten seines Freundes amüsiert sich Jekyll prächtig mit der Prostituierten Nellie. Kurz bevor er eine Dummheit begeht, beginnt die Show von Lucy Harris, einer gestrauchelten Sängerin, welche ihn ganz und gar in seinen Bann zieht. Schafft die Männer ran

Jekyll und Lucy kommen ins Gespräch. Er gibt ihr seine Visitenkarte mit der Aufforderung sich an ihn zu wenden, wenn sie Hilfe benötigt. Lucy’s Zuhälter Spider ist allerdings ganz und gar nicht begeistert von dem entgangenen Geschäft und lässt sie seine Unzufriedenheit spüren. Nellie tröstet Lucy und sie sprechen sich gegenseitig Mut zu. Lucy äußert die Hoffnung, eines Tages ein besseres Leben führen zu können, aber Nellie hat sich bereits ihrem Schicksal ergeben und erklärt Lucy, für sie beide werde sich nichts ändern. Mädchen der Nacht

Jekyll ist schon wieder ganz in seine Arbeit vertieft. Er ist bereit den entscheidenden Schritt zu gehen, und die Droge an sich selbst auszuprobieren. Dies ist die Stunde. Jekyll injiziert sich das Mittel. Die Situation gerät außer Kontrolle. Unter schrecklichen Schmerzen verwandelt er sich in Edward Hyde. Dieser verkörpert das Böse in Jekyll und übernimmt die Kontrolle über dessen Körper. Die Verwandlung

Daraufhin verlässt er das Labor und läuft durch das nächtliche London. Er ist auf der Suche nach Lucy. Er findet sie in ihrem Zimmer und vergewaltigt sie. So lebendig

Das Mittel, mit dem sich Jekyll in Hyde verwandelt hat, ist nicht dauerhaft. Nach der Rückverwandlung stürzt sich Jekyll wie besessen in seine Arbeit und forscht weiter. Er ist sich noch nicht wirklich darüber im Klaren, was mit ihm geschieht. Nichts als seine Arbeit

Als Jekyll einmal mehr in seine Arbeit vertieft ist, meldet ihm sein Butler Poole die Ankunft von Lucy Harris. Sie berichtet Jekyll von Hydes Überfall. Jekyll ist schockiert und verarztet sie. Mitgefühl, Zärtlichkeit

Die Umsicht und Zärtlichkeit von Jekyll sind für Lucy ein völlig neues Gefühl, und Lucy überlegt, ob es für sie und Jekyll eine Zukunft geben könnte. Jekyll wird währenddessen von Entzugserscheinungen geplagt. Er injiziert sich eine neue Dosis der Droge. Jemand wie du

Kurz darauf trifft sich der Bischof von Basingstoke im Park mit der Prostituierten Nellie. Der wieder zu Hyde transformierte Jekyll beobachtet sie und setzt dem scheinheiligen Leben des Bischofs ein Ende. Nellie flieht in Panik. So lebendig – Reprise

Edward Hyde nimmt Rache an seinen Feinden, dem Vorstand des St. Jude Hospitals. Seine Kreativität bei der Ausübung des blutigen Handwerks kennt keine Grenzen. Ganz London stockt der Atem im Angesicht dieses Grauens. Mörder, Mörder

Lisa erscheint unangemeldet bei Jekyll, außer sich vor Sorge. Er ist nicht anwesend. Ein Blick in seine Unterlagen eröffnet ihr Einblick in seine Gedankenwelt, aber Jekyll überrascht sie und reagiert aufgebracht. Sie appelliert an seine Liebe. Er schweigt. Da war einst ein Traum

Obwohl Lisa und Lucy sich noch nie begegnet sind, verbindet sie doch ihre Liebe zu Henry Jekyll.

Jekyll ist immer weniger in der Lage die Verwandlungen zu kontrollieren. Als Hyde stattet er Lucy einen Besuch ab. Obwohl sie ihn abstoßend findet, geht eine Faszination von ihm aus. Es geschieht, was geschehen muss. Gefährliches Spiel

In einer seiner wenigen klaren Momente erteilt Jekyll seinem Freund Utterson den Auftrag, Lucy vor Hyde zu warnen. Für sie ist es allerdings zu spät, sie ergibt sich ihrem Schicksal. Hyde tötet sie.

Von Schuldgefühlen getrieben, sagt sich Jekyll von der Droge los. Hyde versucht dies zu verhindern und es kommt zum Kampf. Jekyll triumphiert. Konfrontation

Einige Zeit später. Jekyll, der seinen Forschungen entsagt hat, und Lisa stehen kurz vor ihrer Trauung. Die tot geglaubte Bestie erwacht, nach langer Ruhe, ein letztes Mal…