2020 We'll Be Back

Ein Konzert für jetzt

Heute (13. Juni 2020) hätte »Atomic« Premiere gefeiert. Daraus wurde nichts. Dafür gibt es (ab) heute 20:30 »We’ll Be Back – Ein Konzert für jetzt«

 

Video

We'll Be Back – Teil 2 (und 3)

Viele haben uns gefragt, ob unser Online-Konzert, das inzwischen deutlich über 2000 Abrufe erreicht hat, einen zweiten Teil bekommen kann. Wenn ihr das wollt, machen wir das gerne! Aber: Irgendwer muss dafür bezahlen, denn so ein aufwändiges Format gibt es nicht umsonst.

Wir starten daher von heute bis zum 19. Juli ein Crowdfunding, um Teil 2 und vielleicht Teil 3 dieses Videoformats durch eure Spenden zu finanzieren.

Ein weiterer Teil des Videos kostet etwa 750€, wenn wir direkt einen dritten Teil dabei produzieren, kostet dieser nochmal 450€. Diese Kosten enthalten Erstellung bzw. Lizenzen der Musikaufnahmen, GEMA-Gebühren, Miete für Kameras und Licht sowie Kosten aus Hygienemaßnahmen zur Erfüllung der aktuellen Auflagen.

So funktioniert’s: In unserem Ticketshop gibt es ab heute ein Event „We’ll Be Back – Spendentickets“, in diesem könnt ihr virtuelle Konzerttickets für 5€ bis 500€ kaufen. Wird der Spendenbetrag für ein weiteres Online-Konzert erreicht, produzieren wir dieses am Ende der Sommerferien. Wird er nicht erreicht, unterstützt ihr durch eure Spende die Fortführung der Musicalgruppe und unsere Arbeit an »Atomic« und allem was danach kommt.

Jetzt unterstützen

Unterstützerstufen

5 € – Vielen Dank!

Du hilfst uns, einem weiteren Video einen kleinen Schritt näher zu kommen. Wir bedanken uns per Mail

10 € – + Dein Name auf der Website

Wenn nur 75 Leute diese Stufe wählen, ist Teil 2 schon finanziert! Wir bedanken uns bei dir mit deinem Namen auf der Website (kann abgewählt werden)

25 € – + Dein Name im Abspann

Wenn nur 56 Leute diese Stufe wählen, ist Teil 2 und 3 schon finanziert! Wir bedanken uns bei dir mit deinem Namen auf der Website und im Abspann (kann abgewählt werden)

50 € – + Ein Lied vor allen anderen sehen! (max. 25)

Diese großzügige Unterstützung hilft uns wirklich sehr! Als Dankeschön gibt es zu allem vorher genannten auch noch das erste fertige Video vorab zu sehen!

100 € – + Du bist Produzent – und stehst auch so im Abspann! (max. 5)

Als Produzent wirst du natürlich nicht nur im Abspann und auf der Website genannt, sondern wir halten dich auch per E-Mail über die Vorbereitungen und den dreh auf dem laufenden. Einen Song vorab gibt es natürlich auch noch.

250 € – Dein Firmenlogo im Abspann (max. 2)

Ein großer Schritt für dieses Projekt und eine Werbemöglichkeit für den Unternehmen! Wir nennen dich mit Logo im Abspann und auf der Website

500 € – Dein Firmenlogo vor dem Video (max 1)

Du bist unser Presenting-Partner! Dein Logo kommt vor dem Hauptfilm und natürlich nennen wir dich auch online!

Wir behalten uns vor, Namen und Logos abzulehnen von Parteien, politischen Organisationen, Weltanschauungsgemeinschaften sowie von Personen, Organisationen und Unternehmen, welche mit dem Jugendschutz, den Gesetzen der Bundesrepublik Deutschland sowie der Freiheitlich Demokratischen Grundordnung nicht vereinbar sind oder allgemein geeignet sind, dem Ansehen der Goetheschule Wetzlar, des Schulträgers oder des Landes Hessen zu schaden. In diesem Fall wird der Spendenbetrag zurückgezahlt.

Infos

Teil 1
Mit Friederike Dörr, Anna Redemann, Julian Groeger, Rebecca Kaufmann & Pauline Müller

Musikalische Leitung: Andreas Gerhard
Ton: Niels Dietrich
Video: Vinzenz Schultz
Konzept, Licht und Schnitt: Michel Honold

Musik

»Scheinwerferlicht«
aus »Atomic«
Musik von Philip Foxman
Text von Danny Ginges und Philip Foxman
Deutscher Text von Julian Goletzka

»Seasons of Love«
aus »Rent«
Musik und Text von Jonathan Larson

»Hör‘ nur hin«
aus »Frühlings Erwachen«
Musik von Duncan Sheik
Text von Steven Sater
Deutscher Text von Nina Schneider

»Live in Living Color«
aus »Catch Me If You Can«
Musik von Marc Shaiman
Text von Marc Shaiman und Scott Wittman

»Wo ist der Sommer«
aus »3 Musketiere«
Musik und Text von Rob und Ferdi Bolland
Deutscher Text von Wolfgang Adenberg

»Ich kenn‘ ihn so gut«
aus »Chess«
Musik und Liedtexte von Benny Andersson und Björn Ulvaeus
Deutscher Text von Kevin Schroeder

»Will I«
aus »Rent«
Musik und Text von Jonathan Larson

»Sei nie ein Kind«
aus »Chess«
Musik und Liedtexte von Benny Andersson und Björn Ulvaeus
Deutscher Text von Kevin Schroeder

»Journey to the Past«
aus »Anastasia«
Musik von Stephen Flaherty
Text von Lynn Ahrens

»Popular«
aus »Wicked«
Musik und Text von Stephen Schwartz

»Burn«
aus »Hamilton«
Musik und Text von Lin-Manuel Miranda

»Lied vom neuen Sommer«
aus »Frühlings Erwachen«
Musik von Duncan Sheik
Text von Steven Sater
Deutscher Text von Nina Schneider