Premiere am 5. November: SONGS FOR A NEW WORLD

Wo aktuell noch Baustelle herrscht, feiert am 5. November SONGS FOR A NEW WORLD Premiere im Neubau der Goetheschule. Damit trotz Corona-Pandemie unsere Gäste ganz entspannt eine sichere Vorstellung genießen können, haben wir ein Hygienekonzept aufgestellt, das alle Forderungen der Landesregierung übererfüllt:

  • Die Zuschauerzahl ist stark reduziert. Statt bis zu 400 können nur maximal 142 Gäste die Vorstellungen besuchen. Vorerst gehen sogar nur 100 Tickets in den Verkauf!
  • Großzügige Sitzordnung: Alle Plätze sind in freistehenden Gruppen von ein bis drei Plätzen angeordnet. Mit einem Schachbrettmuster sorgen wir für viel Abstand zwischen den Plätzen.
  • Bei uns gilt 3G: Nur wer geimpft, getestet oder genesen ist, darf die Vorstellung besuchen. Am Einlass ist ein Impfnachweis (als App oder im Original) oder der offizielle Genesungsnachweis (im Original) vorzulegen. Wer nicht genesen oder geimpft ist, muss einen tagesaktuellen Schnelltest einer offiziellen Teststelle (kein Selbsttest) oder die kontinuierliche Testdokumentation der hessischen Schulen vorlegen. Ausgenommen davon sind Kinder unter 6 Jahren.
  • Der Neubau der Goetheschule verfügt über eine moderne und leistungsfähige Lüftungstechnik, die für einen großen Luftwechsel sorgt, welcher alle Vorgaben übererfüllt.
  • Auf dem gesamten Schulgelände gilt die Pflicht zum tragen einer medizinischen Mund-Nase-Bedeckung – außer am eigenen Sitzplatz.

Auch auf der Bühne gelten neben den Regeln des Kultusministeriums zusätzlich die noch strengeren Vorgaben der VBG für den professionellen Theaterbetrieb. Auch wenn ein paar weniger Menschen als gewöhnlich darauf stehen, haben wir die größte Bühne, die es bisher in der Goetheschule gab.
So freuen wir uns, endlich wieder für unser Publikum Theater machen zu dürfen!

Nur 100 Tickets sind für 8 Vorstellungen jetzt verfügbar!